Longhorns ungeschlagen zu Hause

Lohne gewinnt 41:00 gegen die Oldenburg Knights Cavaliers

N.Brock – Am vergangenem Sonntag spielten die Lohne Longhorns gegen die Oldenburg Knight Cavaliers und gewannen mit 41:00 Punkten. Vor rund 750 Zuschauern konnten die Lohner ihren Sieg feiern.

Um 15:00 und unter der strahlenden Sonne eröffneten die Oldenburger das Spiel. Beide Mannschaften kannten sich aus dem letzten Jahr, dort konnten die Longhorns beide Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Die Cavaliers hatten also noch eine Rechnung offen mit Lohne. Die ersten beiden Drives der Offensives brachten keine nennenswerte Raumgewinne, der erste Schlagabtausch war getan. Die Lohner brauchten ein wenig, um ins Spiel zu kommen. Das erste Quarter ging ohne Punkte zu Ende. Im zweiten Quarter war es dann Running Back David Lee Mey, der mit einem starken Lauf den Ball in die Endzone brachte. Der Extrapunkt wurde vergeben. 06:00. Beflügelt durch die Punkte, packte die Lohner Defensive zu. Oldenburg konnte weder sein Laufspiel entfachen noch Raumgewinn durch Pässe erzielen. Sie kamen nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus. Durch einen zu hohen Snap der Oldenburger Punt Formation flog der Ball über die eigene Endzone, dies belohnen die Regeln mit 2 Punkten fürs Gegnerische Team. 08:00.

Das Eis war gebrochen. Nun prasselten Punkte auf das Scoreboard ein. Die nächsten 6 Punkte brachte Quarterback Mario Kerkmann, der 15 Meter in die Endzone lief. Der Extrapunkt wurde wieder vergeben. 14:00. Die Defensive blieb weiterhin konzentriert und hielt der Offensive den Rücken frei. Quarterback Mario Kerkmann fand seinen Receiver Ron Kuczora in der Endzone und passte ihm über 20 Meter den Ball zu. 20:00. Kicker Attabey Ates verschönerte den Punktestand auf 21:00. Halbzeit!

Die Pause wurde durch eine Tanzaufführung der Longhorn Herders geschmückt. Das neu gegründete Cheerleader Team, des Tanzhauses Stage7, zeigte seine Choreografie. Unterstützt von 40 weiteren Tänzerinnen wurde die Halbzeit zu einer großen Party.

Klare Worte der Halbzeitansprache an die Longhorns: Nicht übermütig werden! Dies nahmen sich die Spieler zu Herzen. Es wurde weiterhin routiniert und konzentriert gespielt. Lohnes Defensive hielt weiterhin die Oldenburger in Schach. Die Offensive sorgte für die Punkte. Kerkmann fand seinen Receiver Anton Schomaker und dieser lief 20 Meter durch Cavaliers Defensive in die Endzone. Kicker Ates verwandelte den Extrapunkt. 28:00. Aber nicht nur die Offensive kann punkten. Ein zu hoher Snap der Cavaliers segelte in die Endzone. Linebacker Sören Frische schmiss sich beherzt auf den freien Ball. 34:00. Den Hattrick wollte sich Ates nicht entgehen lassen und verwandelte gekonnt den Extrapunkt. 35:00.

Die letzten Punkte brachte das Gespann Kerkmann und kl. Bornhorst auf die Tafel. Eine schnelle Abgabe des Balls an kl. Bornhorst, ein starker 25 Meter Lauf und es stand 41:00.

Durch eine Verletzung von einem Oldenburger Spieler einigte man sich, das Spiel kurz vor Ende abzubrechen.

Ein ereignisreicher Tag für die Longhorns ging zu Ende. Head Coach Hanno Heinrich zeigte sich zufrieden:“ Wir haben gut gespielt und gezeigt, dass wir uns weiterentwickelt haben. Nun gilt es kleine Schwachstellen auszubessern und unsere Rookies mehr ins Spiel einzubinden. Wir haben vier Wochen, bis die Celle Stallions zu Besuch nach Lohne kommen. Dort müssen wir fit sein.“

Am 11.06. um 15:00 Uhr findet das nächste Heimspiel der Lohne Longhorns statt. Die Stallions aus Celle kommen zu Besuch. Die Longhorns würden sich wieder über eine starke Unterstützung freuen, wie am Sonntag. Es wird wieder ein Event werden, Vorbeischauen lohnt sich!

Categories:

Tags: